Gedenkgottesdienst f. verst. Mitglieder am 16.11.19 in Tännesberg

 

 

Gedenkgottesdienst in Oberviechtach am Sonntag, 3.2.2019

Oberviechtach. Am Sonntag, 3. Februar 2019 fand in der Pfarrkirche in Oberviechtach ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder, insbesondere für die im vergangenen Jahr verstorbenen Max Mathes (Eisenbarth-Xang), Ernestine Niederalt (Geschwister Steindl, Vöichtacher Sängerinnen, Schriftführerin) und Josef Lobenhofer (Oberpf. Bettlmusikanten) statt.

Eine stattliche Zahl von Mitgliedern hatte sich in den vorderen Plätzen positioniert, flankiert vom Banner des OVK, und sang die Deutsche Bauernmesse. Diese wurde von der Schönseer Stubnmusi (siehe Bild) musikalisch begleitet. Kaplan Frohnhöfer zelebrierte die Messe und dankte abschließend für die schöne musikalische Gottesdienstgestaltung. Die Gottesdienstbesucher belohnten dies mit einem kräftigen Applaus.

Gedenkgottesdienst für Josef Schneider in Döfering am Sonntag, 23. Juli 2017

 Döfering. Am Sonntag, 23. Juli 2017 fand in der Kirche in Döfering aus Anlass des einjährigen Todestages von Josef Schneider ein Gedenkgottesdienst statt.

Die Mitglieder des Oberpfälzer Volksliedkreises (OVK) wollten damit ihr ehrendes Gedenken an den langjährigen geschäftsführenden Vorsitzenden zum Ausdruck bringen.

Viele Mitglieder in Tracht, flankiert von den Bannern, versammelten sich in den vorderen Kirchenbänken, um die Deutsche Bauernmesse von Annette Thoma zu singen. Die musikalische Umrahmung hierfür boten die Oberpfälzer Bettlmusikanten. Pfarrer Alfons Eder, der die Messe zelebrierte, dankte am Ende für die festliche Gestaltung des Gottesdienstes. Mit einem vom Geistlichen eingeleiteten und lang anhaltenden Applaus belohnten dies die Kirchenbesucher.

 

Die Mitglieder der inzwischen eigenständigen Vereine Cham und Schwandorf besuchten anschließend das Grab der verstorbenen Josef und Bernhard Schneider. Nach einem ehrenden Gedenken durch Leonhard Bayerl (Schwandorf) sangen sie das Lied „O große Himmelsfrau“.

Im Anschluss daran lud Maria Schneider zur Einkehr in das Pfarrheim ein.

 

________________________________________________________________