Letzte Aktualisierung: 27.11.2022

 

Gedächtnissingen für die verstorbenen OVK-Mitglieder im Gasthaus Hecht in Roding am 11.09.2022

Vorsitzender Leonhard Bayerl, Hans Wildfeuer und Marianne Koller
Auftritt Geschwister Winterer mit Anton
Auftritt Allerhand Seiten
Mundartdichter und Autor Andreas Ebnet trug im oberpfälzer Dialekt vor

Offenes Singen in Obermurach und Tännesberg am 02.09.2022 und 04.09.2022

moderiert mit Witzen und Humor durch Vorsitzenden Bayerl Leonhard

Musikalische Begleitung durch Martin Ebenhöch und Peter Jourges

und mit Herzblut vorgetrage Mundartgedichte über die Lebensweisheiten durch Andreas Eberl

Offenes Singen in Tännesberg am 04.09.2022
Offenes Singen in Tännersberg am 04.09.2022

Schwarzenfeld,13.03.2022

 

Der Oberpfälzer Volksliedkreis Schwandorf ehrte bei seiner Jahreshauptversammlung eine Reihe von langjährigen und verdienten Mitgliedern. Die turnusmäßigen Wahlen führten, nach einem holprigen Beginn, noch zu einem zufrieden stellenden Ergebnis.

27 Musiker, Sänger und Tänzer aus dem Raum Schwandorf, Neustadt WN, Weiden und Tirschenreuth waren in der Sportgaststätte nach Schwarzenfeld gekommen.

Bedingt durch Corana-Beschränkungen konnte Bayerl auch im vergangenen Jahr lediglich zwei erfolgreiche Veranstaltungen vorweisen. Dafür ließen, die in Eigeninitiative gestalteten Auftritte der Geschwister Winterer (13), Schönseer (10), des Veeharfenklang im Schwarzachtal (3) und von Josef Sterr (2) aufhorchen.

Ein wesentlicher Punkt der Versammlung waren die Ehrungen, die eine große Anzahl von Mitgliedern erfuhren.

Dies waren für 50 Jahre Johann Margraf, Karolina Margraf, Michael Schmuck, Anni Schmuck, Edeltraud Wild;

für 40 Jahre Barbara Lippert, Anita Irlbacher, Peter Steinhauser;

für 30 Jahre Joachim Ehrenfried, Johann Frank, Georg Zinkl, Berta Meixner und Reinhard Schwarz. Sie wurden mit einer Urkunde und einem Präsent bedacht.

Kein leichtes Spiel hatte der Wahlleiter Siegfried Kraus als es zur Wahl des ersten Vorsitzenden ging. Leonhard Bayerl hatte bereits im Vorfeld seinen Rückzug deutlich gemacht. Mehrere Personen wurden vorgeschlagen; doch immer kam Ablehnung. In dieser prekären Situation entschloß sich Bayerl zu einem "Jein", was zu bedeuten hatte, dass er zur Wahl zur Verfügung stehe, dies jedoch nicht für die volle Dreijahresperiode.

Die sodann durchgeführten Abstimmungen für die Posten des Vereinsausschusses, ergaben jeweils eindeutige Voten wie folgt:

1. Vorsitzender Leonhard Bayerl, 2. Vorsitzender Andreas Ebnet,

Kassier Johann Margraf, Schriftführer Josef Niederalt, stv.Schriftführer Siegfried Kraus.

Beisitzer: Maria Hammerer, Helga Kasparides, Siegfried Kraus, Marita Lobenhofer, Reinhilde Nagler.

Kassenprüfer: Karolina Margraf, Karl Wildenauer.

Bayerl informierte über folgende Termine und lud zum Besuch ein: 22.05. Maiandacht in Altendorf, 29.05. Maiandacht an der Volksmusikgedenkstätte in Stamsried, 23.-26. Juni Nordgautag in Schwandorf.

Jahreshauptversammlung in Schwarzenfeld am 13.03.2022 mit Neuwahl
Oberpfälzer Volksliedkreis Schwandorf 0